Wir finden: Neujahrsvorsätze haben längst ausgedient. Gehen Sie es lieber entspannt an und schauen Sie, wie Sie mehr Zeit zum Durchatmen und Gelassenheit in Ihren Alltag bringen. Wir haben einige digitale Helfer zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen.  

Sich vorzunehmen ab sofort vier Mal die Woche zu joggen, nie wieder Alkohol zu trinken und jeden Morgen einen Smoothie zu trinken, klingen in der Theorie zwar hervorragend, lassen uns aber in der Praxis regelmäßig scheitern. Statt utopischer Neujahrsvorsätze schlagen wir einfache Tipps und Tools vor, die Ihren Alltag – und Sie – entspannter machen.

Entspannungs-Tools auf dem Smartphone

Achtsamkeit, Meditation und Co. – sich auf den Moment zu besinnen und bei sich anzukommen sind aktuell riesige Themen. Zu Recht: Schließlich war unsere Welt noch nie so stressig wie heute. Wir hetzen täglich von A nach B und auch das weltpolitische Geschehen kann für schlaflose Nächte sorgen. Diese Tools helfen dabei, runterzukommen:

Die App headspace ist eine der beliebtesten Meditations-Apps und zeigt Ihnen, step-by-step mit kleinen Übungseinheiten, wie Sie unter anderem Ihr Stress-Level senken können. Wer Sorge hat, dass es hier zu „spirituell“ zugehen könnte, den können wir beruhigen: Die Übungen sind definitiv für jede*n was.

Kennen Sie schon den Trend „Oddly Satisfying“? Was frei übersetzt „merkwürdig erfüllend“ heißt, steht für Videos, die entspannende Kurzsequenzen zeigen. Wer in einem Oddly-Satisfying-Video versinkt, lenkt seinen Fokus vom Stress ab und kann kurz entschleunigen. Einige Beispiele:

Noch mehr Oddly-Satisfying-Videos gibt’s auf unserer Pinterest-Seite.

Ablagechaos und Papierkram reduzieren

Wenn es um Versicherungen und Finanzen geht, wird es gerne mal bürokratisch: Dicke Ordner, Papierberge, Verträge und Kontoauszüge, die in Schubladen verstauben. Hier irgendetwas wiederzufinden, sorgt für strapazierte Nerven und Schweißausbrüche.

Aber: Es gibt Alternativen. Mobile Banken wie N26 und Tomorrow zum Beispiel. Hier lassen sich alle Ausgaben und Einnahmen dank App einfach einsehen und auch Überweisungen sind fix erledigt – denn hier läuft alles digital übers Smartphone. N26 bietet zusätzlich Services wie die „Spaces“, die zum Beispiel helfen auf den nächsten Urlaub zu sparen. Tomorrow bietet ein nachhaltiges Girokonto und unterstützt damit umweltschonende Zukunftsprojekte.

Wer sein Auto entspannt versichern will, dem legen wir natürlich die nexible* Kfz-Haftpflicht ans Herz. Bei uns gibt’s einen klaren Tarif, der alles enthält, was Sie brauchen, faire Preise und digitalen Service. So können Sie Ihre Polizze ganz leicht online im Self-Service-Portal einsehen und müssen keine Aktenordner wälzen. Auch die Schadenmeldung ist online 24/7 möglich. Kurz gesagt: nexible hilft ganz klar beim Durchatmen und reduziert Ihren Papierkram.

Digitale Assistenten für Job und Alltag

Gestresst von überfluteten E-Mail-Postfächern? Spark Mail hilft und sortiert Ihr Postfach schon mal vor: Was wichtig ist, kommt nach oben. Bevorzugt werden dabei echte, persönliche Kontakte. Der Blick aufs vorsortierte Postfach löst Entspannungsgefühle aus, garantiert!

 

Wenn Sie ein Fahrtenbuch führen und das bisher mit Stift und Papier erledigt haben, könnte sich der Umstieg aufs digitale Fahrtenbuch lohnen und ihnen Zeit und Zettelwirtschaft ersparen. Unsere Tipps: Fahrtenbuch-App für Android oder Driverslog Pro fürs iPhone.

Empfehlung für alle, die im Job ihre Zeit erfassen und dafür auf ein kostenloses Tool setzen wollen: Testen Sie Toggl. Kostet nichts, erfasst die Zeit für verschiedene Projekte oder Kund*innen und verrät, wo die Zeit eigentlich hinfließt.

An alle To-do-Listen-Schreiber*innen! Auch hier gibt es digitale Alternativen, die Papier sparen, sich leicht aktualisieren lassen und nicht in Schubladen verloren gehen. Ein Beispiel ist Asana. Das Projektmanagement-Tool hilft sowohl Teams, sich abzustimmen und To-dos nicht aus dem Blick zu verlieren, ist aber auch privat eine riesige Stütze, gerade wenn größere Projekte wie Urlaubsvorbereitungen anstehen. Natürlich hilft die App auch dabei, Fristen einzuhalten – so können Sie sich von der Angst, etwas zu vergessen entspannt verabschieden.

Gleiches gilt übrigens für Einkaufslisten. Apps wie Bring! organisieren Ihre Einkäufe und machen es sogar möglich, dass mehrere Personen auf einen Einkaufszettel zugreifen und Erledigtes abhaken können. Perfekt für Paare, Familien oder WGs.

Ausmisten, aufatmen und verkaufen

Marie Kondo ist Aufräumexpertin und hat die Welt in den letzten Jahren mit ihren Büchern und einer eigenen Netflix-Serie zum Ausmisten angestiftet. Der überfüllte Keller, der unsortierte Abstellraum oder der Kleiderschrank, der aus allen Nähten platzt: Beginnen Sie das Jahr damit, ihr Zuhause auf Vordermann zu bringen. Nicht nur die Ordnung danach fühlt sich richtig gut an – vielleicht können Sie die ausrangierten Inline-Skater, die Saftpresse oder ungetragene Fehlkäufe auch noch zu Geld machen. Hier hilft die Online-Kauf- und Tauschbörse Kleiderkreisel oder Kleinanzeigen-Plattformen wie Quoka und der Klassiker Ebay.

Auf einen gelassenen Start ins neue Jahr!

Übrigens, einen digitalen Helfer, der Ihnen Arbeit abnimmt, hätten wir noch: Wenn Sie bei nexible einen Schaden melden, übernehmen wir als Schadenmanager die komplette Abwicklung für Sie. Das bedeutet: Service aus einer Hand und so wenig Stress wie möglich. Hier erfahren Sie mehr – und können sich auch direkt Ihre Prämie berechnen lassen.

 

* Die nexible Kfz-Haftpflicht Autoversicherung ist ein Produkt des Risikoträgers nexible Versicherung AG

Foto-Credit: iStock.com/Martin Dimitrov