Lust auf neue Urlaubsideen? Reisebloggerin Melanie hat beim österreichischen Reisebloggertreffen im Montafon die Seiten gewechselt und sich bei passionierten Reiseprofis nach spannenden Insider-Tipps erkundigt. Reisen mit Hund, Motorrad oder Kind – hier kommen die Tipps der Reiseblogger.

Sie schreiben authentische Reiseberichte, halten die schönsten Urlaubsmomente in Bildern fest und machen Lust aufs Verreisen – jeder nach seiner Fasson. Während Angelika von wiederunterwegs.com am liebsten mit Hund Coffee und dem Camper verreist, setzen Cori und Flo von travelpins.at auf Freiheit pur am Motorrad. Das sieht bei Elena von creativelena.com wieder gänzlich anders aus, denn mittlerweile blickt sie in strahlende Kinderaugen, wenn sie mit ihrem kleinen Sohn Liam reisend die Welt entdeckt.

Heute starten wir mit den Tipps von Angelika. Sie schreibt auf wiederunterwegs.com und ist Expertin für Reisen mit dem Campervan.

Was ist dein liebstes Europareiseziel mit dem Auto?

Seit Angelika beruflich so viel reist, ist sie privat am allerliebsten mit dem eigenen Minivan namens „Humboldt“ oder einem geliehenen Campervan unterwegs. Bis unters Dach vollgepackt geht es dann quer durch Mitteleuropa bis hinunter nach Montenegro. Doch am liebsten erkundet sie mit Hund Coffee Österreich. „In Österreich gibt es so unfassbar viele Naturplatzerln, die es zu erleben gilt – und zwar außerhalb der touristischen Hotspots –, dass wir selbst immer wieder staunen.“ Und generell gilt für sie: „Überall, wo es klare Flüsse und Bacherln gibt, da zieht es uns magisch hin. Ein Camping Stellplatz, der nicht in der Nähe eines Gewässers liegt? Unvorstellbar für uns.“

Lieblingsplätze in Österreich abseits der Trampelpfade

  • Mostviertel und die Wiener Alpen in Niederösterreich
  • Obersteiermark rund um die Region des Grimming
  • Nationalpark Hohe Tauern mit seinen Flusstälern

Was ist das Schönste am Verreisen mit dem Campervan?

„Das Allerbeste am Campingurlaub ist der Umstand, dass man in der Natur ist. Wir genießen es, immer im Freien und an der frischen Luft zu sein. Und würde ich meinen mitreisenden Männern diese Frage stellen, so würde die Antwort lauten, dass immer ein gefüllter Kühlschrank dabei ist und wir alle zusammen sind.“

Derzeit haben die leidenschaftlichen Camper noch keinen eigenen Campervan, sondern mieten ein entsprechendes Urlaubsfahrzeug an. Das ist mal ein kleiner Van, mal ein größerer Kastenwagen oder für längere Reisen, zum Beispiel nach Norwegen, ein großes Wohnmobil. Aber Angelika ist zuversichtlich: „Irgendwann wird mein Traum von einem eigenen Campervan wahr, denn das Beste daran ist die Unabhängigkeit und die Tatsache, dass man sich schnell zusammenpacken kann, um anderswo wieder sein Basislager aufzuschlagen.“

Bloggerin Angelika sitzt vor ihrem Campervan, ihr Hund liegt auf dem Boden

Was bedeutet es für dich, mit deinem Hund Coffee zu verreisen?

„Auf Privatreisen und individuellen Blog-Recherchen ist Labrador Mischling Coffee gerne mit von der Partie. Doch dies erfordert einiges an Planung und natürlich mehr Gepäck.“ Das ist klar, denn schließlich will ein Hund auf Reisen auch sein Lieblingsfressen genießen und mit massenweise Leckerlis bei Laune gehalten werden. Auch die Freizeitbeschäftigung muss sich um den Hund drehen. Dabei tauscht Angelika ihr geliebtes Kulturprogramm dann gerne gegen „Outdoor-Erlebnisse auf vier Pfoten“.

Danke, liebe Angelika für deine Tipps! Wer Lust auf noch mehr Erfahrungsberichte der Reisebloggerin hat, schaut am besten auf Ihrem Blog, auf Facebook und auf Pinterest vorbei.

nexible* ist Experte für alles rund ums Auto, Digitales und vor allem Versicherungen. Das Ergebnis: eine digitale Kfz-Versicherung, die nicht nur unkompliziert ist, sondern auch mit monatlicher Kündigungsfrist um die Ecke kommt. Hier erfahren Sie mehr – und können sich auch direkt Ihre Prämie berechnen lassen.

* Die nexible Kfz-Versicherung ist ein Produkt des Risikoträgers nexible Versicherung AG.

Das könnte dich auch interessieren